Südafrika Informationen

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 Ausflugsziele

 

 Städte

 

 Inseln

 

 Special

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Kapstadt beeindruckt durch Architektur und Parkanlagen

Etwa drei Millionen Menschen leben im Einzugsgebiet der südafrikanischen Metropole Kapstadt, die die älteste Stadt Südafrikas ist. Die Straßenzüge sind geprägt von einem architektonischen Mix aus Gebäuden im kapholländischen und viktorianisch-britischen Stil sowie Gebäuden und Hochhäusern neuerer Architektur. Die Spuren, die die ehemaligen Kolonialherren hinterlassen haben, sind somit sowohl in den Straßen sichtbar als auch in einigen der wichtigsten Sehenswürdigkeiten der Stadt.

So befindet sich das älteste Gebäude des Landes, das Castle of Good Hope, in Kapstadt. Im Jahr 1666 wurde es als logistische Einrichtung für die Holländisch-Ostindische Handelskompanie gebaut. Heute beherbergt es in seinem Inneren Museumsräume, in denen unter anderem die William Fehr Collection untergebracht ist. Auch die britischen Kolonialherren, die Anfang des 19. Jahrhunderts die Region den Niederländern abgenommen hatten, haben ihre sichtbaren Spuren hinterlassen. Der Gebäudekomplex der Houses of Parliament des britischen Architekten Harry Greaves ist ein imposantes Beispiel für den viktorianischen Baustil. Das südafrikanische Parlament hält im Parlament in Kapstadt in der einen Jahreshälfte seine Sitzungen ab, in der anderen Jahreshälfte tagt es in der Hauptstadt Pretoria. Die Parlamentsgebäude befinden sich auf dem Gelände der Company’s Gardens, einer herrlichen Parkanlage, in der sich auch Museen wie die South African National Art Gallery oder das South African Museum befinden.

Ein Ort mit historischer Bedeutung ist die St. George Cathedral. Zu Zeiten der Apartheit predigte hier Bischof Desmond Tutu, der Friedensnobelpreisträger von 1984. Sehenswerte Straßen und Plätze sind die Long Street, die Adderley Street, der Green Market Square und der von der City Hall flankierte Grand Parade. Sowohl auf dem Green Market Square als auch auf dem Grand Parade werden Flohmärkte abgehalten. Außerdem finden sich in Kapstadt exklusive Einkaufszentren, Boutiquen, Antiquitätengeschäfte sowie Kunst- und Handwerksmärkte. Eine Touristenattraktion ist auch das Hafengelände mit seinen vielen Bars und Boutiquen.

Überragt wird Kapstadt vom 1.087 Meter hohen Tafelberg. Eine moderne Seilbahn bringt die Touristen in wenigen Minuten auf das breite Gipfelplateau. Während der Fahrtzeit drehen sich die Kabinen im Kreis, so dass jeder Fahrgast auf dem Weg auf den Tafelberg einen Rundumblick erhält. Vom breiten Gipfelplateau aus eröffnet sich ein grandioser Ausblick hinunter auf Kapstadt, den Hafen und das Meer. Am Fuße des Tafelsbergs und noch bis in die Tafelberghänge hinauf verläuft der botanische Garten Kirstenbosch. Diese Garten- und Parklandschaft zeigt das beeindruckende Repertoire südafrikanischer Fauna. Für diesen Naturgenuss sollte man sich mindestens ein paar Stunden Zeit nehmen.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Südafrika